Militärforschung
  Home
 

Atomrüstung: Déjà-vu im Mittelstreckenbereich

 

Gerhard Piper

 

22. Februar 2018

 

Seit dreißig Jahren verbietet der Vertrag über Intermediate Range Nuclear Forces (INF-Treaty) ein atomares Wettrüsten im Mittelstreckenbereich in Europa. Die Vertragsunterzeichnung am 8. Dezember 1987 war das Ergebnis jahrelanger Auseinandersetzungen über die so genannte „NATO-Nachrüstung“ und die Gefahren eines amerikanischen Erstschlages oder eines begrenzten Atomkrieges auf Europa. Seit 2013 beschuldigt die US-Regierung die Regierung in Moskau, gegen diesen INF-Vertrag zu verstoßen. Das gesamte Vertragsregime zur atomaren Abrüstung bzw. Rüstungskontrolle steht derzeit auf der Kippe.


Link: milfors.de.tl/Atomr.ue.stung-d--D-e2-j%E0-vu-im-Mittelstreckenbereich.htm

 
  39955 Besucher (63610 Hits)  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=