Militärforschung
  Ukrainische Spezialeinheiten
 

Ukrainische Spezial- und Sondereinheiten

 14. April 2014

 In dieser Kurzübersicht werden die Spezialeinheiten von Polizei, Truppen der Inneren Sicherheit, Nachrichtendiensten und der Streitkräfte – soweit bekannt – aufgelistet.

 1. Speznas Regiment: Der Verband des ukrainischen Heeres ist in Kiew stationiert. (1)

 3. Brigade (andere Bezeichnung: Einheit 3066): Der Verband ist vor allem für den Schutz von Justizgebäuden zuständig. (2)

 3. Speznas Regiment: Der Verband des ukrainischen Heeres ist in Kirowohrad stationiniert.

 8. Speznas Regiment: Der Verband des ukrainischen Heeres ist in Chmelnyzky stationiert.

 22. Sondereinsatzbrigade (andere Bezeichung: Einheit 2260): Der Verband gehört zu den Truppen der Inneren Sicherheit (Vnutrisni Viys'ka Ukrayiny – VV). Er ist für die Bewachung der ausländischen Botschaften zuständig.

 25. Motorisierte Polizeisonderbrigade (andere Bezeichung: Einheit 3030): Der Verband gehört zu den Truppen der Inneren Sicherheit. (3)

 72. MotSchützen-Brigade: Heeresverband wurde bereits am 1. März 1943 gegründet. Er hat eine Gesamtstärke von 3.000 Mann. Die Truppe ist in Bila Tserkva, 80 km südlich von Kiew, stationiert. Als Kommandeur fungiert z. Zt. Generalleutnant Sergej Ostrowski. Der Verband gliedert sich in das 1., 2. und 3. MotSchützen-Bataillon und ein Panzerbataillon (4)

73. Marine Speznas Zentrum: Diese Dienststelle der ukrainischen Marine befindet sich in Otschakiw.

290. Regiment: Das Regiment wurde bereits im April 1942 gegründet. Der Verband wurde 1992 der damaligen Nationalgarde unterstellt und - als diese 2000 aufgelöst wurde – den Streitkräften zugeordnet. (5)

801. Marine Speznas Battalion: Die Einheit ist/war in Feodossija auf der Halbinsel Krim stationiert. (6)

Alfa: Die Sondereinheit des Sicherheitsdienstes Sluzhba Bezpeky Ukrayiny (SBU) im Juli 1994 gegründet. Sie dient der Terrorbekämpfung und der Bekämpfung der Organisierten Kriminalität. Die Truppe ist in Irpin nordwestlich von Kiew stationiert. Erster Kommandeur war General Vasyl Krutov, der zuletzt Stellvertretender Direktor des SBU unter Staatspräsident Janukowitsch war. Mehrere Alfa-Mitglieder nahmen an der Operation ATALANTA zur Piratenbekämpfung vor der Küste Somalias teil.

Die Alfa-Einheit soll Ende Februar 2014 am Massaker auf dem Maidan-Platz (mindestens über 100 Tote, rund 900 Verletzte) beteiligt gewesen sein. (7) Nach anderen Angaben starben beim Regierungsumsturz in Kiew und Umgebung sogar 780 Personen. (8) Am 11. April 2014 weigerte sich die Einheit, gegen die russischen Besetzer der Verwaltungsgebäude in Donezk und Lugansk bewaffnet vorzugehen: „Wir werden friedliche Bürger nicht auseinandertreiben. Wir wollen nicht, dass wir wie auf dem Maidan behandelt werden. (…) Wir werden nicht auf Kiew hören, weil wir nicht wissen, wer von den Machthabern legitim ist,“ erklärten die Alfa-Führer gegenüber den Vertretern der Übergangsregierung. (9) Die Regierungs-loyalen Alfa-Mitglieder der Einheit in Donezk stürmten am 13. April die von pro-russischen Militanten besetzten Verwaltungsgebäude in Slawjansk. Dabei wurde ein Alfa-Mitglied, Hauptmann Gennady Bilichenko, erschossen. (10)

Bär: (Keine weiteren Informationen verfügbar)

Bars (dt. Panther oder Schneeleopard) (andere Bezeichnung: Einheit 3027): Sondereinsatzbrigade der Truppen der Inneren Sicherheit, die bei Kiew stationiert ist. (11) Sie wurde 1994 gegründet. Ihre Scharfschützenabteilung ist als „Omega“ bekannt.

Berkut (dt. Steinadler oder Goldener Adler): Bereitschaftspolizei nach dem Muster der russischen OMON. Sie wurden 1992/93 aufgebaut. Die Gesamtstärke beträgt – nach unterschiedlichen Angaben – 3.250 bis 5.000 Mann. Berkut gliedert sich in zwei Regimenter, sechs Bataillone und neunzehn Kompanien. (12) Die Kampfstärke der jeweiligen Einheit ist – je nach Region - sehr unterschiedlich. In jedem Bezirk sollte eine Berkut-Einheit stationiert sein. Demnach sind die Einheiten über das ganze Staatsgebiet verstreut, u. a. in Kiew (zwei Einheiten), Lwiw, Odessa, Dnipropetrowsk, Donetzk und auf der Halbinsel Krim (Kertsch und Jalta). Die Truppe soll sich vorrangig aus Russen aus der Ost-Ukraine rekrutieren.

Das Personal wird aus den Angehörigen der Polizei oder der Streitkräfte mit mehrjähriger Diensterfahrung rekrutiert. Die Besoldung ist mindestens 1,5 bis 2-mal so hoch wie bei der normalen Polizei. (13) In den Jahren 2009 bis 2013 – im Zusammenhang mit der Fußball-Europameisterschaft 2012 - wurden Mitglieder der Berkut auch vom Bundeskriminalamt ausgebildet. (14) Zur Bewaffnung gehören u. a. Maschinenpistolen PK, Sturmgewehre AKM, Scharfschützengewehre Dragunow, Granatwerfer SPG-9, Panzerbrechende Waffen RPG-7, Jeeps UAZ-469 und gepanzerte Mannschaftstransporter BTR-70. (15) Die Berkut-Mitglieder tragen ein bordeauxrotes Barett.

Die Scharfschützen der Berkut waren an dem Maidan-Massaker beteiligt. Zwölf Mordschützen wurden festgenommen. Dazu berichtete der „Spiegel“: „Die zwölf Männer sollen Mitglieder der 'Schwarzen Einheit' sein, einer Spezialtruppe innerhalb der Berkut. 'Die Polizisten wurden für Sondereinsätze trainiert, zu denen auch die Tötung von Menschen gehört', sagte der Sprecher der ukrainischen Anwaltschaft. 'Sie wurden direkt vom Präsidialamt überwacht.'“ (16) Auch drei Angehörige der Berkut wurden dabei am 18. Februar von Unbekannten erschossen: Andriy Fediukin, Vasil Bulitko und Serhiy Tsvihun. (17)

Nach dem Regierungsumsturz wurde die Spezialeinheit am 25. Februar 2014 durch den Übergangsinnenminister Arsen Awakow per Dekret Nr. 144 offiziell aufgelöst; (18) jedoch wurde das Personal teilweise übernommen. Nach der Besetzung der Halbinsel Krim durch die russischen Streitkräfte liefen die regionale Berkut-Einheiten (ca. 400 Mann), die auf dem Maidan-Platz besonders brutal geknüppelt haben sollen, zu den russischen Streitkräften über. Danach wurden die Berkut-Angehörigen vom damaligen russischen Generalkonsulat in Simferopol bevorzugt eingebürgert.

Granit: (Keine weiteren Informationen verfügbar)

Grifon: Sondereinheit der Polizei oder Justiz

Hepard: Sondereinsatzkompanie der Truppen der Inneren Sicherheit. Die Truppe wurde 1994 gegründet und ist in Zaporizhia stationiert. (19)

Keop: Sondereinheit der Justizbehörden zum Schutz von Angeklagten oder Kronzeugen

Kobra: Sondereinsatzbataillon in Balaklava auf der Halbinsel Krim. Derzeitiger Status unbekannt.

Lavanda (dt. Lavendel): Sondereinheit der Gebirgsjäger in Kompaniestärke. Zur Lavanda gehört auch die Kampfschwimmereinheit Skat.

Omega: Anti-Terror-Einheit der Truppen der Inneren Sicherheit. Es handelt sich um ein Bataillon Scharfschützen, die zur Sonderheit Bars gehören. (20) Bei den aktuellen Unruhen machte Omega dadurch von sich reden, dass sie einen Demonstranten nackt auszogen und diskriminierten. (21)

Seythian: (Keine weiteren Informationen verfügbar)

Skat: Kampfschwimmereinheit von „Lavanda“.

Sokil oder Sokol (dt. Falke): Sondereinheit der Polizei (Milizija) zur Bekämpfung der Organisierten Kriminalität, für Geiselbefreiungen, etc.. Nach russischen Angaben halten sich z. Zt. mindestens 150 Mitglieder der amerikanischen Söldnerfirma Blackwater bzw. Greystone in der Ukraine auf, um zur Counterinsurgency beizutragen. Angeblich treten diese Söldner in der Uniform der Sokil bzw Sokol auf. (22)

Skorpion: Sondereinheit zum Schutz der Atomkraftwerke und sonstigen Nuklearlanlagen. (23)

Tin (dt. Schatten): Militärische Aufklärungseinheit, die bisher in Balaklava (Krim) stationiert war.

Titan: Sondereinheit des früheren Amtes für Staatssicherheit (Upravlinnya Derzhavnoyi Okhorony – UDO), das für den VIP-Personenschutz zuständig war und mittlerweile vom SBU übernommen wurde. Die Truppe ist in oder bei Kiew stationiert. Die Einheit war möglicherweise am Massaker auf dem Maidan-Platz beteiligt. (24) Sie soll mittlerweile nach Donezk verlegt worden sein. (25)

Tyhr (dt. Tiger): Dieses Regiment der Truppen der Inneren Sicherheit ist aus dem früheren 47. Regiment für besondere Verwendung hervorgegangen. Sie wird u. a. zur Niederschlagung bei Inneren Unruhen oder Gefängnisrevolten eingesetzt. Die Truppe ist/war im Osten der Halbinsel Krim stationiert. (26)

Typhoon: Sondereinheit der Polizei

Varta: (Keine weiteren Informationen verfügbar)

Wowk (dt. Wolf): (Keine weiteren Informationen verfügbar)

Yahuar (dt. Jaguar): Sondereinsatzkompanie der Truppen der Inneren Sicherheit. Die Truppe wurde 1994 gegründet und ist auf dem Fliegerhorst Kalynivka im Bezirk Vinnytsia stationiert. (27) Mitte April soll diese Einheit nach Kharkiv in der Ost-Ukraine verlegt worden sein. (28)

???: Kampfschwimmerzug der ukrainischen Marineinfanterie (Morskaya Pehota Ukrainyi). Die Truppe ist/war vermutlich auf der Halbinsel Krim stationiert.

 

Quellen:

 (1) www.rusi.org/images/library/LI533451870387D.jpg

(2) http://inmoscowsshadows.wordpress.com/2013/12/01/berkut-yanukovichs-stormtroopers/#more-1831

(3) http://inmoscowsshadows.wordpress.com/tag/euromaidan/

(4) http://en.wikipedia.org/wiki/72nd_Guards_Mechanized_Brigade

(5) http://en.wikipedia.org/wiki/Internal_Troops_of_Ukraine

(6) www.rusi.org/images/library/LI533451870387D.jpg

(7) http://www.thedailybeast.com/articles/2014/03/30/exclusive-photographs-expose-russian-trained-killers-in-kiev.html

(8) http://www.heise.de/tp/news/780-Menschen-sollen-waehrend-der-Proteste-in-Kiew-getoetet-worden-sein-2168121.html

(9) http://de.ria.ru/post_soviet_space/20140412/268259587.html

(10) http://www.interpretermag.com/ukraine-liveblog-day-55-police-fight-separatists-in-gun-battles/

(11) http://inmoscowsshadows.wordpress.com/tag/euromaidan/

(12) http://de.wikipedia.org/wiki/Berkut_%28Spezialeinheit%29

(13) http://www.bbc.com/news/world-europe-25895716

(14) http://www.welt.de/politik/deutschland/article125436135/Die-Berkut-lernten-ihr-Handwerk-in-Deutschland.html

(15) http://en.wikipedia.org/wiki/Berkut_%28special_police_force%29

(16) www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-berkut-mitglieder-wegen-verdacht-auf-massenmord-verhaftet-a-962380.html

(17) http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_people_killed_during_Euromaidan

(18) www.spiegel.de/politik/ausland/berkut-ukraine-loest-spezialeinheit-nach-maidan-einsatz-auf-a-955688.html

(19) http://en.wikipedia.org/wiki/Internal_Troops_of_Ukraine

(20) http://en.wikipedia.org/wiki/Internal_Troops_of_Ukraine

(21) http://german.ruvr.ru/news/2014_01_24/Ukrainische-Spezialeinheit-Omega-verhohnt-nackten-Protestteilnehmer-6244/

(22) http://de.ria.ru/politics/20140408/268226862.html

(23) http://en.wikipedia.org/wiki/Internal_Troops_of_Ukraine

(24) http://blogs.blouinnews.com/blouinbeatpolitics/2013/12/08/in-ukraine-can-people-power-win-over-police-power/

(25) http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/redaktion/moskau-warnt-kiew-vor-dem-einsatz-von-militaer-und-soeldnern-im-suedosten-der-ukraine.html

(26) http://en.wikipedia.org/wiki/Internal_Troops_of_Ukraine

(27) http://en.wikipedia.org/wiki/Internal_Troops_of_Ukraine

(28) http://www.focus-fen.net/news/2014/04/12/332905/supporters-of-federalisation-organise-checkpoints-at-exits-of-ukraines-slavyansk.html

 

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=