Militärforschung
  Home
 

Das amerikanische, strategische Atomarsenal und seine Modernisierung

 

Gerhard Piper

 

21. April 2018

 

Ein atomares Wettrüsten zwischen den USA und Russland würde er gewinnen, erklärte US-Präsident Donald Trump gegenüber seinem russischen Pendant Wladimir Putin. Beide Staaten unternehmen z Zt. enorme Anstrengungen, um ihr Atompotenial zu modernisierung und auszubauen. Dafür wird die US-Regierung bis 2050 ca. 1.500.000.000.000 Dollar investieren.
Die Ausstattung der ICBMs Minutemann-III mit einem Super-Fuze-Zünder, die Beschaffung des neuen Stealth-Bombers B-21A Raider als Trägersystem für die LRSO-Marschflugkörper, die Einführung der neuen treffgenauen Wasserstoffbombe B61-12 für Bomber und Jagdbomber sowie die Beschaffung von U-Booten der Columbia-Klasse mit Trident II D5LE mit Mk4a/W76-1 stellen einzeln und in ihrer Summe für die russischen Streitkräfte eine ernste Bedrohung dar, zumal die amerikanischen Counter-force-Kapazitäten schon in den letzten Jahren durch die Modernisierung der Trident II enorm gestiegen sind.
Schon drohte Trump am 11. April - im Syrienkrieg - mit einem Angriff seiner modernen Marschflugkörper: "Get ready Russia, because they will be coming, nice and new and "smart"!"
Der vorliegende Text gibt einen Überblick über das vorhandene Atompotential und die – von der US-Regierung vorfolgten oder geplanten Projekte zur Modernisierung der Interkontinentalraketen, U-Boot-Raketen und strategischen Langstreckenbomber.

 

 

Link: milfors.de.tl/Das-amerikanische%2C-strategische-Atomarsenal.htm

 
  42196 Besucher (67591 Hits)  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=